Die Einstellungen für Cookies auf dieser Website sind so gewählt, dass sie unsere Webpräsenz optimal nutzen können. Wenn Sie Unsere Seite weiterhin benutzen ohne die Cookie Einstellungen zu ändern, dann gehen wir davon aus,dass Sie damit einverstanden sind Cookies von dieser Website zu erhalten. Wenn Sie möchten können Sie Ihre Cookie-Einstellungen über den rechts stehenden Link bearbeiten. 
    
 
CHATTEN Wir sind!
heutiges
BONUS GESCHENK
Detail anzeigen
heutiges BONUS GESCHENK
heutiges BONUS GESCHENK GRATIS: restored_product
heutiges
BONUS GESCHENK GRATIS
BEI JEDEM KAUF OVER €99
Endet Tuesday !
restored_product
Normalpreis: 65,00 €
Detail anzeigen

Akoya Perlen Bildung

Akoya Perlen

Süßwasserperlen

Tahiti Perlen

Südseeperlen

Die Akoya Perlen sind
unter den elegantesten Frauen
unserer Zeit sehrpopulär. Ausserdem
sind die Akoyas die ersten
runden Perlen, die erfolgreich
gezüchtet worden waren. Klicken Sie unten,
um ausführliche Information über die Akoya Perlen zu bekommen.

Die Süßwasserperlen waren die ersten Perlen,
die laut schriftlichen Aufzeichnungen
noch seit sieben Jahrhungerten
erfolgreich
gezüchtet worden waren. Sie werden im Laufe des Kultivierungsprozesses
und Wachstums geschafft.

Tahiti-Perlen sind größer
als die traditionellen weißen Perlen.
Mit ihrer ausgeprägten Farbe und metallischem
Glanz stehen sie ganz
an der Spitze. Sie waren auch
seit der Zeit der europäischen Kaiserfamilien
besonders beliebt.

Die größten und seltensten
Zuchtperlen in der Welt
sind Südseeperlen.
Sie können die erstaunlichen Größen bis
zum 20 mm erreichen. Die
Perlen selbst glühen
mit einem weichen inneren Schein.

Learning now

Learn

Learn

Learn

Akoya Perlen Farben

Die Farbe einer Akoya-Perle hängt vom Perlmutt ab. Umweltfaktoren, sowie auch die Art der Auster spielen dabei auch eine Rolle.

Nach der Ernte können die Perle auch behandelt werden, um ihre Farbe zu verstärken oder zu verändern.

Obwohl weiße Perlen heute immer noch für die populärsten gelten , bekommen dunklere Perlen mit dem metallisch - seidigen Glanz einen guten Ruf und immer wachsende Nachfrage auf dem Edelschmuckmarkt.

Weiße Akoya Perlen

Bis heute bleiben die weißen Akoya Perlen die beliebtesten Standardperlen, die zu der Schmucksammlung jeder Frau gehören.

Als Farbenkategorie umfassen weiße Akoyas eine ganze Schattietungsreihe: von Perlen mit einer hellen Cremefarbe bis Perlen mit dunkleresten Übertöne. Der Überton einer Perle ist die Farbe, die eine Perle reflektiert und sich nur über einen Ton von der Perlenkörperfarbe unterscheidet.

In der Familie der weißen Farben reichen die Schattierungen von Rosa bis auf Cremefarben, Elfenbein oder Silber. Die Perlenfarben und ihre Übertöne können etwas unter verschiedenen Lichtquellen und Umgebungsfarben variieren.

Zum Beispiel, können die Blautöne von Leuchtstofflampen, einem bedeckten Himmel oder schattigen Licht intensiviert sein werden. Regelmäßige Glühlampen, sowie die aufgehende oder untergehende Sonne intensivieren meist Rot- und Gelbtöne.

Um die echteste Farbe zu sehen, schauen Sie die Perlen gegen Mittag im natürlichen Sonnenlicht an. Es ist auch wichtig zu erwähnen, dass die Perlen das Umgebungslicht ihrer Trägerin reflektieren und abstrahlen.

Ihre Haut- und Haarfarbe, ihre Kleidung beeinflussen auch die Farbe des Perlenscheins.

Schwarze Akoya Perlen

Dank der Popularität schwarzer tahitianischer Perlen haben gefärbte Akoya-Perlen mit einem metallischen Glanz auf dem Edelschmuckmarkt die Anerkennung gewonnen.

Gefärbt bedeutet keinesfalls, dass es sich um eine Fälschung handelt - die Perlen sind seit den 1930er Jahren in guten Juweliergeschäften erhältlich. 

Heute wird die Nachfrage nach gefärbten Akoya Perlen immer größer. . Die Farbbehandlung erlaubt den Kunden Zugang zu den Farben, die in der Natur nicht vorhanden sind, und auch viel kleiner als die traditionellen tahitianischen Perle sind.

Die meisten schwarz gefärbten Perlen sind kleiner als 8–9 mm, während die schwarzen tahitianischen Perlen stehen in dieser Größe nicht zur Verfügung.  Diese Perlen haben einen größeren metallischen Glanz als die traditionellen weißen.

Ihr dunklere Farbton entsteht durch Bestrahlung oder eine Behandlung mit Silbersalz. Dadurch wird das Perlmutt der Perle dauerhaft verändert. Der metallische Schein, der durch die Behandlung entsteht, ist sehr schön. Die beliebtesten Perlen sind Schwarz mit Pfauenfedergrün , einem dunklen Saphirblau und dunklem Onyxschwarz.

Auch blaue Perlen sind beliebt geworden. Ihre Schattierungen reichen von Dunkelblau bis zu dem hellen Aqua. Eine gut behandelte Perle wird immer ihre Färbung und den metallischen Glanz vorzeigen.

Security payment powered by WorldPay