Die Einstellungen für Cookies auf dieser Website sind so gewählt, dass sie unsere Webpräsenz optimal nutzen können. Wenn Sie Unsere Seite weiterhin benutzen ohne die Cookie Einstellungen zu ändern, dann gehen wir davon aus,dass Sie damit einverstanden sind Cookies von dieser Website zu erhalten. Wenn Sie möchten können Sie Ihre Cookie-Einstellungen über den rechts stehenden Link bearbeiten. 
    
 
heutiges
BONUS GESCHENK
Detail anzeigen
heutiges BONUS GESCHENK
heutiges BONUS GESCHENK GRATIS: restored_product
heutiges
BONUS GESCHENK GRATIS
BEI JEDEM KAUF OVER €99
Endet Saturday !
restored_product
Normalpreis: 45,00 €
Detail anzeigen

Akoya Perlen Geschichte und Kultivierung

Akoya Perlen

Süßwasserperlen

Tahiti Perlen

Südseeperlen

Die Akoya Perlen sind
unter den elegantesten Frauen
unserer Zeit sehrpopulär. Ausserdem
sind die Akoyas die ersten
runden Perlen, die erfolgreich
gezüchtet worden waren. Klicken Sie unten,
um ausführliche Information über die Akoya Perlen zu bekommen.

Die Süßwasserperlen waren die ersten Perlen,
die laut schriftlichen Aufzeichnungen
noch seit sieben Jahrhungerten
erfolgreich
gezüchtet worden waren. Sie werden im Laufe des Kultivierungsprozesses
und Wachstums geschafft.

Tahiti-Perlen sind größer
als die traditionellen weißen Perlen.
Mit ihrer ausgeprägten Farbe und metallischem
Glanz stehen sie ganz
an der Spitze. Sie waren auch
seit der Zeit der europäischen Kaiserfamilien
besonders beliebt.

Die größten und seltensten
Zuchtperlen in der Welt
sind Südseeperlen.
Sie können die erstaunlichen Größen bis
zum 20 mm erreichen. Die
Perlen selbst glühen
mit einem weichen inneren Schein.

Learning now

Learn

Learn

Learn

Geschichte

Die Perlen haben seit Jahrtausenden die Reichen und Mächtigen geschmückt.
Von dem alten China bis zur griechisch-römischen Welt wurden Naturperlen
für ihre Schönheit und ihren Glanz begehrt. .

Heute werden Perlen zu einem Teil unserer Schmucksammlung.

Akoya Perlen Geschichte

Laut Geschichte schmückten die natürlichen Akoya Perlen den Reichen und Mächtigen nicht nur Jahrhunderte, sondern Tausende von Jahren. Die Perlengeschichte stammt aus der Zeit von Alexander.

Ausserdem wurde das Fachwort "Perle" zum ersten Mal in einem chinesischen Wörterbuch zu 1000 v. Chr. erwähnt.

Bildung der Perlen in der Natur

Naturelle Akoya-Perlen bilden sich in einem Akoya Auster . Die Austern öffnen leicht ihre Muschel
damit das Wasser reinfließt und sie filtriert.

Die Austern nehmen dann die Nährungsstoffe aus den winzig kleinen Partikeln und Organismen im Ozeanwasser ein . Dadurch können aber auch kleine Fremdkörper wie beispielsweise kleine Tiere in die Muschel gelangen.

Einige Parasiten können auch direkt durch harte Schale der Auster bohren.
Um sich selbst zu schützen, schließt die Auster das Reiz in einen Sack um und sezerniert dann Schicht auf Schicht das Perlmutt  um die Reiz. Einiger Zeit danach führt dies zu einer glänzenden Perlenbildung.

  In den späteren Zeiten spileten die Naturperlen auch eine wichtige Rolle.

Im Jahr 1917 wurde das Flaggschiff Cartier Gebäude an der Ecke der Fifth Avenue und 52. Straße für ein Doppelstrang aus naturellen Akoyas und einen symbolischen Betrag von $ 100 gekauft.

  Dieses Gebäude steht heute für ein Beweis des Perlenwertes.

Zuchtperlenanfang

Ende 1800 verbreitete sich sprunghaft die Meereswasserperlenzucht.Der Australier William Saville-Kent ist als der Erste, der erfolgreich die Meereswasserperlen aus einer Auster gezüchtet hat, anerkannt.

Diese Methode wurde zwei japanischen Pioniere Tokichi Nishikawa und Tatsuhei Mise zugeschrieben.

Die beiden entwickelten die Kenntnisse weiter.Danach kaufte Kokichi Mikimoto ihr Patent und experimentierte dann mit zusätzlichen Techniken.

  Mikimoto gilt heute als "King of Pearls".

Neben seinem Einfallsreichtum und seiner bemerkenswerten Vision waren es auch Schwung und Geschäftstüchtigkeit, mit denen er Akoya-Perlen in der edlen Schmuckindustrie ganz nach vorn brachte.

Seine Firma trägt heute noch immer seinen Namen.

Akoya Perlen Geschichte und Kultivierung - Pearls Only
Security payment powered by WorldPay