Die Einstellungen für Cookies auf dieser Website sind so gewählt, dass sie unsere Webpräsenz optimal nutzen können. Wenn Sie Unsere Seite weiterhin benutzen ohne die Cookie Einstellungen zu ändern, dann gehen wir davon aus,dass Sie damit einverstanden sind Cookies von dieser Website zu erhalten. Wenn Sie möchten können Sie Ihre Cookie-Einstellungen über den rechts stehenden Link bearbeiten. 
    
 
heutiges
BONUS GESCHENK
Detail anzeigen
heutiges BONUS GESCHENK
heutiges BONUS GESCHENK GRATIS: restored_product
heutiges
BONUS GESCHENK GRATIS
BEI JEDEM KAUF OVER €99
Endet Tuesday !
restored_product
Normalpreis: 65,00 €
Detail anzeigen

Farben der tahitianischen Perlen

Akoya Perlen

Süßwasserperlen

Tahiti Perlen

Südseeperlen

Die Akoya Perlen sind
unter den elegantesten Frauen
unserer Zeit sehrpopulär. Ausserdem
sind die Akoyas die ersten
runden Perlen, die erfolgreich
gezüchtet worden waren. Klicken Sie unten,
um ausführliche Information über die Akoya Perlen zu bekommen.

Die Süßwasserperlen waren die ersten Perlen,
die laut schriftlichen Aufzeichnungen
noch seit sieben Jahrhungerten
erfolgreich
gezüchtet worden waren. Sie werden im Laufe des Kultivierungsprozesses
und Wachstums geschafft.

Tahiti-Perlen sind größer
als die traditionellen weißen Perlen.
Mit ihrer ausgeprägten Farbe und metallischem
Glanz stehen sie ganz
an der Spitze. Sie waren auch
seit der Zeit der europäischen Kaiserfamilien
besonders beliebt.

Die größten und seltensten
Zuchtperlen in der Welt
sind Südseeperlen.
Sie können die erstaunlichen Größen bis
zum 20 mm erreichen. Die
Perlen selbst glühen
mit einem weichen inneren Schein.

Learn

Learn

Learning now

Learn

Farben der tahitianischen Perlen

Tahitianische Perlen kann man anhand ihrer dunkleren Farben und ihres metallischen Glanzes leicht erkennen.Manche Perlen haben auch einen hoch begehrten prismatischen oder Regenbogen-Effekt, den man Orient nennt. Dazu kommt der Überton - die subtile Farbe, die die Perle reflektiert.

Graue tahitianische Perlen

Die meisten der tahitianischen Zuchtperlen fallen in die Skala der Grautöne – angefangen von dunklen Grautönen, die beinahe Schwarz sind, über hellere bis hin zu Farbtönen, die fast Silber sind.
Graue tahitianische Perlen - Pearls Only

Pistazienfarbene tahitianische Perlen

Pistazie beschreibt Perlen mit einem helleren gelblich-grünen Schimmer.
Pistazienfarbene tahitianische Perlen - Pearls Only

Silberne tahitianische Perlen

Eine hellere graue oder silberne tahitianische Perle ist nicht so dunkel wie das traditionelle Schwarz. Die Farbe ist heller und erlaubt einen leuchtenderen Glanz.
Silberne tahitianische Perlen - Pearls Only

Schwarze tahitianische Perlen

Ein dunkles und glänzendes Schwarz zeichnet die bekannteste der tahitianischen Perlen aus. Ihre “Cousinen” Süßwasserperlen und Akoya-Perlen werden Farbbehandlungen unterzogen, um diese natürliche Farbe zu imitieren.
Schwarze tahitianische Perlen - Pearls Only

Auberginienfarbene tahitianische Perlen

Aubergine ist das französische Wort für Eierfrucht. Diese Farbzuschreibung verwendet man, um Perlen mit einem purpurfarbenen Schimmer zu beschreiben.
Auberginienfarbene tahitianische Perlen - Pearls Only

Pfauenfedergrüne tahitianische Perlen

Pfauenfedergrün ist eine der wertvollsten Farben. Es ist ein dunkles Grün bis Blaugrau mit einem Schimmer, der an die Federn eines Pfauenschwanzes erinnert.
Pfauenfedergrüne tahitianische Perlen - Pearls Only

Security payment powered by WorldPay