Die Einstellungen für Cookies auf dieser Website sind so gewählt, dass sie unsere Webpräsenz optimal nutzen können. Wenn Sie Unsere Seite weiterhin benutzen ohne die Cookie Einstellungen zu ändern, dann gehen wir davon aus,dass Sie damit einverstanden sind Cookies von dieser Website zu erhalten. Wenn Sie möchten können Sie Ihre Cookie-Einstellungen über den rechts stehenden Link bearbeiten. 
    
 
CHATTEN Wir sind!
heutiges
BONUS GESCHENK
Detail anzeigen
heutiges BONUS GESCHENK
heutiges BONUS GESCHENK GRATIS: restored_product
heutiges
BONUS GESCHENK GRATIS
BEI JEDEM KAUF OVER €99
Endet Tuesday !
restored_product
Normalpreis: 65,00 €
Detail anzeigen

Tahiti Perlen Geschichte und Kultivierung

Akoya Perlen

Süßwasserperlen

Tahiti Perlen

Südseeperlen

Die Akoya Perlen sind
unter den elegantesten Frauen
unserer Zeit sehrpopulär. Ausserdem
sind die Akoyas die ersten
runden Perlen, die erfolgreich
gezüchtet worden waren. Klicken Sie unten,
um ausführliche Information über die Akoya Perlen zu bekommen.

Die Süßwasserperlen waren die ersten Perlen,
die laut schriftlichen Aufzeichnungen
noch seit sieben Jahrhungerten
erfolgreich
gezüchtet worden waren. Sie werden im Laufe des Kultivierungsprozesses
und Wachstums geschafft.

Tahiti-Perlen sind größer
als die traditionellen weißen Perlen.
Mit ihrer ausgeprägten Farbe und metallischem
Glanz stehen sie ganz
an der Spitze. Sie waren auch
seit der Zeit der europäischen Kaiserfamilien
besonders beliebt.

Die größten und seltensten
Zuchtperlen in der Welt
sind Südseeperlen.
Sie können die erstaunlichen Größen bis
zum 20 mm erreichen. Die
Perlen selbst glühen
mit einem weichen inneren Schein.

Learn

Learn

Learning now

Learn

Geschichte

Im späten 18. Jahrhundert etablierten die Europäer Kontakt mit den Polynesiern auf den pazifischen Inseln. Neben neuen Tier- und Pflanzenarten entdeckte man so auch große schwarze Perlen, die heute als tahitianische Perlen bekannt sind.

Diese Perlen wurden schnell zu Favoriten der europäischen Könige. Heute werden diese Perlen zu einem begehrten Preis in der edlen Schmucksammlung jeder Frau.
Tahiti Perlen Geschichte - Pearls Only

Natürliche Entstehung der Perlen

Natürliche Perlen werden komplett im Inneren einer Auster geformt. Austern sind Filtrierer, darum öffnen sie ihre Schalen leicht, um Wasser einströmen zu lassen. Die Austern nehmen dann Nährstoffe aus mikroskopisch kleinen Partikeln und Organismen auf, die sich im Ozeanwasser befinden. Dadurch können aber auch kleine Fremdkörper wie beispielsweise kleine Tiere.

Außerdem können sich Parasiten durch die harte Schale der Auster bohren.

Um sich zu schützen, schließt die Auster den Fremdkörper dann in einem Säckchen ein, das sie mit einem Sekret aus Perlmutt Schicht um Schicht bedeckt. Nach einer Weile wird daraus eine glänzende Perle.

Anfänge der tahitianischen Perlenzucht

In den frühen 1960er Jahren initiierte die tahitianische Regierung eine Wiederbelebung ihrer Perlenressourcen. Ihre Programme waren dafür gedacht, die Zucht von schwarzen tahitianischen Perlen zu beginnen.

Perlenfarmer, Wissenschaftler und Pioniere arbeiteten mit vorhandenen Techniken der Perlenzucht, um die tahitianischen Perlen zurück zu bringen.

In diesem Jahrzehnt arbeiteten die Pioniere Jean-Marie Domard, Jean-Claude Brouilette, Jacques and Hubert Rosenthal undRobert Wan mit neuen Technologien, um die tahitianische Perlenzucht sowohl zur Realität, als auch zu einer rentablen Industrie für die Gegenwart zu machen.

Robert Wan ist heute der größte Exporteur von schwarzen tahitianischen Perlen.Perlenfarmen gibt es überall im Französischen Polynesien.

Tahitianische Perlen in der Geschichte

Kaiserin Eugenie war die letzte Kaiserin der Französen. Sie war eine der ersten, die schwarze tahitianische Perlen trug und diese an die Spitze der höfischen europäischen Mode brachte.

Aufgrund ihrer dunklen Farbe sind tahitianische Perlen von einer Aura des Geheimnisvollen umgeben. Jahrhundertealte Gerüchte erzählen Geschichten darüber, dass die legendäre Meuterei an Bord der Bounty zum Teil wegen eines Paars tahitianischer Perlen verursacht wurde, die Fletcher Christian bekommen hatte.

Eine der größten natürlichen schwarzen Perlen, die bekannt ist, ist die Black Beauty. Sie hat 6.5 Karat und ist knopfförmig. Mitte bis Ende des 19. Jahrhunderts wurden natürliche tahitianische Perlen seltener, da die Zahl der Austern und ihrer Perlen in freier Wildbahn erschöpft war.

Empress Eugenie - Tahitianische Perlen in der Geschichte - Pearls Only
Security payment powered by WorldPay