Die berühmtesten Filmoutfits aller Zeiten

mm

Sind Sie ein Liebhaber der Mode? Oder ein Filmabhängiger? Dieser Beitrag mischt die beiden Welten nahtlos, wenn wir uns einige der bekanntesten Outfits der Kinos ansehen! Noch heute relevante Bildschirmgöttinnen über die Jahrzehnte hinweg haben uns unglaubliche Stile und Mode gezeigt, dass sie auch heute noch so relevant sind wie nie zuvor. Film hat die Fähigkeit, Super-Stars seiner auf dem Bildschirm Charaktere zu machen, sowie ein Stil-Symbol. Von Hepburn und Kelly bis hin zu Roberts und Knightley, über Farrow und Deneuve verdanken sich einige der besten Stars Hollywoods ihrem Bildschirmstil sehr. Wie steht es jedenfalls mit den Geschichten hinter diesen Motivations-und Gewinnerschränken? Egal, ob Sie ein Cinephile oder Designfan sind, holen Sie sich Ihre Trivias mit unseren beliebtesten notorischen Looks aus den Kinofilmen-jede mit einer lustigen und faszinierenden Wahrheit über den Stil, der im Film gezeigt wird.  Marilyn Monroe – The White Dress EsMarilyn-monroe-siebenjähriges Juf-Jahre-Weiß-Kleid wäre unhöflich, nicht mit dem wohl berühmtesten Kleid in der Geschichte des Kinos zu beginnen, und wahrscheinlich der Welt. So relevant wie eh und je schüttet dieses Kleid den Spitzenplatz aus. Die meisten Mädchen haben heute versucht, dieses Kleid irgendwann zu kaufen. Im Klassiker von 1955 spielt Itch Monroe die Frau, die einen verheirateten Mann inmitten einer emotionalen Kernschmelze lockt. Die berüchtigtste Szene des Films beinhaltete die blonde Sensation, die über einer U-Bahn-Straßenbahn posierte, die in einem weißen Kleid grölte, mit Brise, die ihren Rock explodierte und ihre Beine aufdeckte. Das Kleid wurde von Designer William Travilla aufwendig entworfen und enthielt ein Riemenoberteil und auch einen geknitterten Rock – einem bekannten Stil der 1950er Jahre. Viele Prominente haben versucht, diesen Look neu zu erschaffen, aber seine Sicherheit zu sagen, Marulyn wird es immer besitzen. Heute ist es scheinbar das berühmteste Kleid in der Geschichte der Leinwand.   Audrey Hepburn – Das schwarze Kleid .Audrey Hepburn.. Wir assoziieren Hepburn mit zwei Dingen, wenn es um Stil geht; Das schwarze Kleid und die Perlenkette. Sie war eine riesige Stil-Ikone und ist es auch heute noch. Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere reiste sie nach Paris und bildete eine lebenslange Freundschaft und Supermode-Allianz mit Hubert de Givenchy. Von diesem Tag an war Givenchy die exklusive Designerin von Hepburns Kleidung-auf und abseits der Leinwand, die es ihr ermöglichte, ihren völlig bahnbrechenden und einzigartigen Stil zu erhalten. Heute verbinden wir Hepburn mit den kurzen "Fransen"-Haarschnitten, Grabenpfählen, Capri-Hosen, vereinfachenden, sauber geschnittenen Kleidern, ihrem LBD (Little Black Dress) und Ballettwohnungen. Und es ist das schwarze Kleid, das am meisten interessiert war. Die berühmtesten und einflussreichsten Hepburn/Givenchy Outfits sind in dem Film Breakfast at Tiffany ' s von 1961 zu sehen. So viele lustige kleine Accessoires wurden wegen dieses Films zu Trends wie Sonnenbrillen, Basteln, Perlen, ärmellos, die Wiedereinführung des schwarzen Cocktailkleides. Auch wenn Sie das Frühstück bei Tiffany es noch nicht gesehen haben, werden Sie den Hintergrund des Kleides noch kennen. Fett – Sandra Dee Trotz der Tatsache, dass ihr glatter dunkler Pantsuit in der letzten Szene des Films das Outfit ist, das in jedermanns Kopf steckt, wenn es darum geht, an Grease und Sandy zu erinnern, zum Zeitpunkt der Filme einige Gedanken, dass es unerhört verlockend war , aber nichts ist ein Beispiel für vorbildliche Americana mehr als Olivia Newton John es Prom-Kleid in Fetten (1978). Trotz allem transportiert es uns in eine Zeit, in der amerikanische junge Damen Briefpullover trugen, sich in den hinteren Teil von Autos einkleben und ihre Liebsten der Sekundarschule vermählten. Das Kleid ist fast das Symbol eines Jahrzehnts und das Symbol der Jugend. Sandra dee   Julia Robberts-Pretty Woman JeHübsche Frautzt erinnern sich die meisten Menschen an das Kleid, als Julia zu Beginn des Films den hollywood-Hooker spielte und es für eine große Dauer der ersten Hälfte des Films hielt. Die sentimentalste Szene in Pretty Woman (1990) ist es nicht, wenn Julia Roberts ' Figur Vivian Ward den nonchalanten Edward Lewis, gespielt von Richard Gere, zum ersten Mal küsst, es ist der Moment, in dem sie sich verändert zu haben scheint, Cinderella-Stil, in einem reichen roten Kleid. Der komplettieren Touch? Ein Schmuckstück und Rubinaccessoire-einfach schön und ein Stück Filmgeschichte. Manchmal kommt ein Film, der eine Generation einfängt und sie über Jahre hinweg einfriert-sie übertrifft Jahrzehnte, Epochen und die fragliche Generation, um zu ikonischen Symbolen einer vergangenen Zeit zu werden. Manchmal kommt ein Kleid ein langer, der einen Film übertrifft, und zumindest in diesen Fällen ist es sehr schwer zu entschlüsseln, ob der Film mit dem Kleid weniger oder mehr ikonisch ist als das Kleid, das auf der Leinwand gezeigt wird. Es ist sicher zu sagen, dass keiner der beiden in absehbarer Zeit vergessen wird-die Zeit weniger Klassiker kommen vorbei, sondern einmal im blauen Mond. Zum Glück haben Sie gerade vier davon gesehen.

(Visited 36 times, 1 visits today)