Geschenkartikel rund um die Welt

Geschenke zu geben und zu empfangen, ist in unserem gesellschaftlichen Verhalten so tief verwurzelt, dass wir kaum darüber nachdenken, warum wir es tun. Wir neigen jedoch dazu, an Leute zu denken, die uns Geschenke höher geben, unabhängig davon, ob es sich um einen Freund, einen Kollegen, einen Verwandten oder einen völlig Fremden handelt. Das scheint der Hauptgrund dafür zu sein, dass unsere Vorfahren überhaupt mit dem Geben von Geschenken begonnen haben. Während Freundschaften unterhalten oder Menschen in eine symbolische Verschuldung gesteckt wurden, entwickelten sich die Hauptmotive, um später Geschenke zu geben, alles begann mit einer Art und Weise, festzustellen, ob eine andere Person ein Freund oder ein Feind ist. Wenn sich zwei Gruppen prähistorischer Menschen treffen würden, hätte eine von ihnen der anderen Geschenke angeboten. Wenn sie sich akzeptierten und erwiderten, bedeutete dies den Beginn einer Freundschaft, was bedeutet, dass die beiden Gruppen zusammenleben konnten. Wenn sie aber im Gegenzug nichts geben würden, hätte die andere Gruppe sie als Feind eingestuft. Geschenke haben in Tausenden von Jahren der Zivilisation viele zusätzliche symbolische Bedeutungen gewonnen, aber sie sind in verschiedenen Kulturen auf der ganzen Welt nicht gleich. Sicher, es gibt eine ganze Reihe von Gemeinsamkeiten, aber es ist immer noch klug, sich auf die Etikette aufmerksam zu machen, Geschenke zu geben und anzunehmen, bevor man in ein fremdes Land zieht oder ein Land besucht. Schenken, Etikette auf der ganzen Welt zu geben Quelle: Momo Translations Natürlich bekommen Ausländer in der Regel ein bisschen träge, wenn es darum geht, die lokale Kultur zu verstehen. Heutzutage wird man in der Regel nicht mehr verpönt sein, wenn man die Dinge nicht so tut, wie es die Einheimischen gewohnt sind, vor allem in den Gebieten, in denen der Tourismus weit verbreitet ist. Das Erlernen der richtigen Art und Weise, Geschenke zu geben und zu empfangen, wird den Einheimischen jedoch zeigen, dass Sie ihre Kultur schätzen und respektieren. "Schein" Gesten Etikette in der chinesischen chinesischen Kultur ist ein Geschenk, das ein Geschenk macht, – der Akt des Angebots und der Annahme eines Geschenks sehr hoch geschätzt wird. Es gilt als etwas unhöflich, mit leeren Händen zu sein, wenn Ihr chinesischer Gastgeber Ihnen ein Geschenk macht. Sie sollten immer so schnell wie möglich (wenn nicht sofort) erwidern, da Sie nicht dadurch verschuldet werden, wenn Sie Ihre chinesische Bekanntschaft machen. Besonders schlimm ist es in Geschäftssituationen, da eine Person, die im Gegenzug nichts zurückgibt, als nicht vertrauenswürdig oder einfach respektlos gegenüber den örtlichen Gepflogenheiten angesehen werden kann. Etiketten in China geben Quellen: Dexab.com, Kenny Louie Gifts sind in China sicher wichtig. Es gibt jedoch eine ganze Reihe von Dingen, die Sie wissen sollten, wenn Sie peinliche Situationen vermeiden möchten: Keine Geschenke für Menschen, die Sie sehr nahe sind. In den westlichen Ländern sind Menschen, die die nachdenklichsten und aufwendigsten Geschenke erhalten, unsere Familie und die besten Freunde. Andererseits geben die Chinesen ihren engsten Freunden und Verwandten nur selten Geschenke. Stattdessen bringen sie etwas für ihre Kinder oder Eltern mit. Nicht zu teuer. Die Chinesen erwidern immer wieder die Geschenke, die sie erhalten – sonst fühlen sie sich der Person, die das Geschenk gegeben hat, verpflichtet. Es ist also eine schlechte Idee, ein sehr teures oder ausgeklügeltes Geschenk zu machen, da der Empfänger im Gegenzug dazu geneigt sein wird, etwas ähnlichen Wert zu geben. Bargeld ist eine tolle Option. Obwohl auch andere Arten von Geschenken willkommen sind, ist das Geben von Bargeld oder etwas, das leicht in Bargeld umgewandelt werden kann, in der Regel die sicherste Wahl, vor allem bei größeren Festen wie Hochzeiten. Zumindest ein Teil des Geldes kann dann für die Feier verwendet werden. Rote Umschläge. Das Geld wird in der Regel in einen roten Umschlag gesteckt, der Glück symbolisiert und böse Geister abwehrt. Die Umschläge werden in der Regel bei Familientreffen oder nationalen Feiertagen wie dem chinesischen Neujahr präsentiert. Das Geld im Umschlag sollte nicht in Vieren gegeben werden, da die chinesische Aussprache für das Wort "vier" dasselbe klingt wie das Wort "Tod". In der Tat, wäre es besser zu vermeiden, dass die Zahl vier irgendwo in der Menge erscheinen. Glückliche Zahlen. Alles in Vierersätzen ist nicht in Frage, aber Geschenke, die in Sätzen von sechs oder acht gegeben werden, sind eine ausgezeichnete Wahl. Sechs steht für Glück in der chinesischen Popkultur, während acht Wohlstand symbolisiert. Farben zu vermeiden. Weiß und Schwarz sind Farben, die mit Trauer und Beerdigung verbunden sind, so dass das Einwickeln Ihrer Geschenke in schwarz oder weiß gefärbte Verpackungen den Chinesen seltsam erscheinen mag. Rot ist immer die sicherste Option, da es Freude, Glück und Glück darstellt. Gute Geschenkauswahl: Geld, Wein, Gesundheitsprodukte, regionale Spezialitäten und Souvenirs, Pfirsiche, Tee. Schlechte Geschenkvarianten: Uhren, Regenschirme, Messer und andere scharfe Gegenstände, Taschentücher, Spiegel, Chrysanthemen, Schuhe, Birnen. Die meisten Russen lieben es, Geschenke zu geben und zu empfangen, also, wenn Sie eine Reise nach Russland planen, stellen Sie sicher, dass Sie etwas für jeden mitbringen, den Sie treffen möchten. Obwohl die Menschen in Russland in der Regel ziemlich viel Geld für Geschenke ausgeben, ist es in den Winterferien nicht unbedingt so. Die Russen haben jeden Winter vier davon, so dass in dieser Zeit meist kleine Spielsteine oder humorvolle Geschenke ausgetauscht werden. Es gibt einen "großen" Winterurlaub, wenn aufwendigere Geschenke erwartet werden, aber jede Familie wählt sie individuell aus. Für die meisten Russen ist es Silvester. Schenkungen von Etikette in Russland Quellen: Alyssa Dver, DriverLayer Also was sollte man wissen, wenn man sich in einer russischen Neujahrsparty wiederfindet oder zum Abendessen in das Haus einlädt? Geschenke hängen vom Geschlecht des Empfängers ab. Während es eine Handvoll Geschenke gibt, die von beiden Geschlechtern geschätzt werden können, haben russische Männer und Frauen in der Regel unterschiedliche Erwartungen. Frauen mögen Geschenke nicht schätzen, die zu männlich erscheinen würden – gleiche gilt für Männer und scheinbar wirkungsvolle Geschenke. Immer Geschenke für die Gastgeber mitbringen. Unabhängig von der Gelegenheit, wird es in der Regel erwartet, dass der Gast mit ein paar symbolischen Geschenken – Blumen, Pralinen, oder Wein für Frauen und etwas stärker für Männer kommen. Die Russen kennen ihren Wodka, daher könnte die Wahl eines anderen Geistes eine interessantere Wahl sein. Vergessen Sie nicht die Kinder. Wenn die Familie, die Sie besuchen, Kinder hat, sollten Sie ihnen auch etwas mitbringen. Süßigkeiten sind eine sichere Wette, aber ein kleines Spielzeug kann auch einem Kind ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Geschenkkarten sind besser als Geld. In Russland und den meisten osteuropäischen Ländern wird Bargeld nur selten als Geschenk gegeben, vor allem für Erwachsene und ältere Menschen. Geschenkkarten für Spielwarenläden, Buchhandlungen, Kosmetikgeschäfte oder Einkaufszentren werden in der Regel verwendet. Kennen Sie Ihre Blumen. Rosa, Creme, Orangen-und blaue Blüten haben in der Regel keine besondere Bedeutung, so dass sie sicher sind, jeder Frau zu präsentieren (es ist sehr selten, dass man Männern Blumen schenkt). Rote Blumen können als Zeichen der Zuneigung verstanden werden, während weiße und gelbe Blumen vermieden werden sollten, weil sie mit Beerdigungen und Friedhöfen in Verbindung gebracht werden. Gute Geschenkauswahl: Wein oder andere Alkohol, Blumen, Pralinen, Handtücher, Kameras, Parfüm, Köln, Computer-Zubehör, Krawatten, Manschettenknöpfe. Schlechte Geschenkmöglichkeiten: Schmuck, Uhren, Geldbörsen, Kochzubehör. "Gift Giving Etikette" in Indien Indien ist ein weiteres Land, das seine jahrhundertealten Geschenktraditionen umfaßt. Während die Geschenke selbst natürlich von der Moderne berührt wurden, haben sich die Rituale selbst im Laufe der Jahre kaum verändert. Zum Beispiel ist Rakhi – einem Tag, an dem Schwestern Armbänder um die Arme ihrer Brüder binden, eine der beliebtesten Schenkungsfeiern in Indien. Während einige Kinder statt traditioneller handgemachter Bänder mit Plastiktieren oder Glühweinferten-Perlen tragen, ist das Ritual auch heute noch sehr lebendig. Schenkungen Etikette in Indien Quellen: Imgkid, Rote Seide und Kokosnüsse also was sollten Sie vermeiden? Irgendwelche Geschenk-Gaffes in Indien? Keine tierischen Produkte oder Alkohol. Indien ist ein vielfältiges Land, aber der größte Teil der Bevölkerung ist entweder hinduistisch oder muslimisch. Kühe sind in der hinduistischen Religion heilig, daher wäre es ein großer Fauxpas, etwas aus Leder zu präsentieren. Auf der anderen Seite konsumieren Muslime keinen Alkohol, essen kein Schweinefleisch oder verwenden Produkte aus Schweinehaut. Süßigkeiten für die Gastgeberin. Wer in ein indisches Heim eingeladen wird, sollte etwas Süßes für die Gastgeberin mitbringen. Bonbons oder Backwaren sind groß, aber man sollte darauf achten, dass keine tierischen Produkte oder Eier verwendet wurden, um sie herzustellen, da viele Inder vegan sind. Bunte Verpackungen. Sie sollten immer Ihre Geschenke verpacken, und leuchtende Farben wie Gelb, Grün und Rot sind die besten Optionen für das Packpapier. Andere, weniger lebendige Farben wie Schwarz oder Weiß sollten vermieden werden, da sie als unglücklich gelten. Letzteres symbolisiert den Tod, daher sollte man sich auch von weißen Blüten (vor allem Frangipanis) fernhalten. Geldfragen. Geld ist ein häufiges Geschenk während indischer Hochzeiten, aber der Betrag sollte immer mit einer ungeraden Zahl enden. Also, wenn Sie $100 geben wollen, ist es üblich, einfach 1 am Ende hinzuzufügen, was bedeutet, dass der endgültige Betrag $101 erreichen sollte. Keine teuren Geschäftsgeschenke. Geschenke zu geben ist in manchen Formen von Kundengeschäften illegal, vor allem, wenn diese Geschenke zu aufwendig sind. Diese können in Indien als Bestechungsgelder angesehen werden, so dass es zu ernsthaften Problemen mit dem Gesetz kommen könnte, wenn man ihnen etwas gibt. Gute Geschenkauswahl: Süßigkeiten, Blumen, Schmuck, Geld, elektronische Geräte, Haushaltsgegenstände. Schlechte Geschenkmöglichkeiten: Leder, Alkohol, Fleisch, Frangipani Blumen. Das Geben in Japan ist in der japanischen Kultur extrem wichtig. In Japan ist das Ritual des Vergebens viel wichtiger als das Geschenk selbst. Es wird erwartet, dass Sie sich höflich weigern, mindestens einmal, bevor Sie endlich das Geschenk annehmen, während die Person, die es Ihnen gibt, es normalerweise tsumaranai mon (eine stumpfe/uninteressante Sache) nennen wird, egal wie extravagant es wirklich ist. Wenn Sie auf einer Geschäftsreise nach Japan reisen, ist es vielleicht eine gute Idee, eine ganze Reihe von verschiedenen Geschenken mitzubringen, so dass Sie immer eines zur Verfügung haben könnten, falls Sie sich erwidern müssen. Auch hier ist der Wert des Geschenks nicht sehr wichtig, es ist der Gedanke, der zählt. Schenkungen Etikette in Japan Quellen: Der Weinmarkt, Kaeratana Aber wenn Sie mit verschiedenen Ebenen von Mitarbeitern in der gleichen Firma zu tun haben, sollte ein Senior ein teureres und "besseres" Geschenk –, warum Sie vielleicht den ersten Tipp aus unserer Liste wirklich nützlich finden. Keep it private. Ein verpacktes Geschenk wird in der Regel in einer Einkaufstasche mitgeführt, um jeden Hinweis zu minimieren, dass ein Geschenk an jemanden gegeben wird, besonders wenn es sich um ein Treffen einer Gruppe von Menschen handelt. Ein Geschenk für eine Person sollte niemals vor einer Gruppe gegeben werden – sollte man darauf achten, einen privaten Moment zu finden, um es zu präsentieren. Beobachten Sie Ihre Hände. Ein Geschenk sollte mit beiden Händen gegeben werden, egal wie klein es ist. Selbst beim Austausch von Visitenkarten sollten Sie diese mit beiden Händen akzeptieren und sich die Karte genau ansehen, bevor Sie sie im Fall verstauen. Verwenden Sie einfache Verpackung. Alle Geschenke sollten verpackt werden, aber die meisten Japaner überlassen diese Aufgabe dem Geschenkverpackungsservice des Ladens oder Hotels. Wenn Sie sich dazu entschließen, sollten Sie einfach nur pastellfarbenes Packpapier ohne Bogen verwenden. Bunte Papier oder Bänder können als schlechter Geschmack angesehen werden. Vorsicht bei Zahlen. Vier und neun gelten in Japan als unglücklich, weil die Aussprache der jeweiligen Wörter wie "Tod" und "Leiden" klingt. Drei, fünf, sieben und acht sind jedoch gute Zahlen, so dass drei Flaschen guten Wein ein ausgezeichnetes Geschenk machen können. Vermeiden Sie bestimmte Blumen. Blumen können ein tolles Geschenk machen, wenn Sie in ein japanisches Haus eingeladen werden. Weiße Blüten sowie Lilien, Lotusblüten und Kamelien sollten Sie aber immer meiden – sind alle mit Beerdigungen verbunden. Darüber hinaus werden Topfpflanzen gedacht, um Krankheit zu fördern, so dass es eine gute Idee sein könnte, sich auch von ihnen fernzuhalten. Gute Geschenkauswahl: prestigeträchtige Markenartikel, importierter hochwertiger Alkohol, Gourmet-Essen, frisches Obst, Manschettenknöpfe, alles, was mit dem Empfänger zusammenhängt. Schlechte Geschenkmöglichkeiten: Kämme und Haarbürsten, Taschentücher, Uhren, Topfpflanzen, alles, was scharf ist, Glaswaren, Spiegel, Gürtel, Schuhe. Wie Sie sehen können, hat das Geben in jeder der von uns befragten Kulturen viele Unterschiede. Wo immer Sie sich auf Ihre nächste Reise begeben, ist es am besten, nichts anzunehmen und stattdessen so viel wie möglich über die Kultur und die Etikette zu erfahren. Auf diese Weise werden Sie schnell akzeptiert und von den Einheimischen – wir sind sicher, dass Sie genau das Richtige für Sie sind, egal ob es sich um eine Geschäftsreise oder um eine persönliche Reise handelt. Wenn Sie auf der Suche nach einem Geschenk für Ihren Partner sind, dann können Sie auch unser Hochzeitsgeschenk geben Guide handlich.

(Visited 29 times, 1 visits today)