Perlen der Weisheit-faszinierende Fakten über Perlen

Niemand kann leugnen, dass Perlen schön sind und in Schmuck verwendet werden können, um atemberaubende Kreationen zu machen. Aber wie viel wissen wir eigentlich über sie? Offenbar gibt es bis zu 17 verschiedene Perlentypen, die in drei Hauptkategorien unterteilt sind-natürlich, kultiviert und nachahmt. Naturperlen sind heutzutage sehr selten, weil sie früher übererntet wurden. Für ihre Bildung bedarf es einer einzigartigen Reihe von Umständen. Sie bilden sich in Weichtieren, feuchten und Speichern. Der Prozess beginnt, wenn ein Reizstoff in die Schale gelangt. Das könnte so klein sein wie ein winziges Sandkorn oder wenig Stein. Um die Oberfläche im Inneren der Weichtiere zu schützen, wird eine Sekretion, die als Nacre bekannt ist, um das Reizmittel herum ausgeschieden. Schicht für Schicht dieser glänzenden Substanz baut sich auf und so bildet sich die Perle. Das kann ziemlich erstaunlich sieben oder acht Jahre dauern. Obwohl es Variationen unter den Arten gibt, so wenige wie eine in jedem tausend Austern oder Muscheln könnte eine Perle enthalten. Und aus diesen werden nur wenige von der richtigen Qualität und Textur sein. Mengenmäßig können rund drei Tonnen Austern nur 3 oder 4 perfekte Perlen produzieren. Die wertvollsten Perlen sind perfekt symmetrisch, relativ groß und natürlich hergestellt. Sie leuchten und schimmern und haben eine Iridescenz, die als Orient-Glanz bekannt ist. Die wichtigsten Austernbetten liegen im Persischen Golf, an den Küsten Indiens und Sri Lankas und im Roten Meer. Chinesische Perlen stammen vor allem aus Süßwasserflüssen und Teichen, während japanische Perlen in der Nähe der Küste im Salzwasser vorkommen. Süßwasserperlen gibt es auch in den Flüssen Schottland, Irland, Frankreich und Österreich. Die verschiedenen Orte und Arten von Wasser, an denen die Weichtiere zu finden sind, erzeugen lokale Farbvariationen, von Weiß bis zu Farbenpracht, oft rosa, bis braun oder schwarz.Perls11 Kultivierte Perlen, wie der Name schon sagt, werden durch menschliche Eingriffe kultiviert. Fremdes Material, das dem gleichen Zweck dient wie das Reizstoff in natürlichen Perlen, wird in den Weichtieren implantiert. Es dauert 2-4 Jahre, bis die Perlen in Salzwasser und 2-7 Jahre für Süßwasserperlen entstehen. So oder so ist es kein schneller Prozess, aber Perfektion kann nicht überstürzt werden. Diese Methode wurde erstmals 1893 angewandt. Salzwasserperlen werden in verschiedenen Farben hergestellt, darunter Rosa, Blau, Schwarz, Grün und Weiß. Die perfekte Halskette zu vervollständigen, kann jedoch auch Jahre dauern, weshalb sie so teuer und sehr begehrt sind. Die einzige Möglichkeit, natürliche Perlen von kultivierten Perlen zu unterscheiden, ist die Verwendung eines Röntgenbildes. Die Küsten Polynesiens und Australiens produzieren hauptsächlich kultivierte Perlen. Imitationperlen sind künstliche Objekte, die wie echte Perlen aussehen. Sie können aus einer Vielzahl von Materialien hergestellt werden, darunter Glas, Kunststoff und sogar kleine Stücke von Weichtierschale und eine Reihe von Methoden verwendet werden. Die Beschichtung von Perlen mit einer perlenden Substanz hilft, die Iridescenz von Nacre zu imitieren. Sie lassen sich jedoch leicht als Nachahmung identifizieren, da sie ihren Glanz sehr schnell verlieren. Sie haben keinen monetären Wert.Perls4 Obwohl perfekt runde Perlen die seltensten und wertvollsten sind, kommen sie in acht Grundformen. Diese sind rund, halbrund, Knopf, Tropfen, Birne, oval, barock und kreisförmig. Rundperlen sind sehr selten wirklich perfekte Kugeln-wenn sie dann dann ein Juwel von höchster Qualität sind. Perlen, die am längsten in der Auster oder Muschel verbleiben, haben eine viel größere Chance, eine unregelmäßige Form zu entwickeln. Der Begriff "Off-Runde" wird verwendet, um Perlen zu beschreiben, die zum Auge rauskommen, aber eine leicht ovale oder abgeflachte Form haben. Sie können immer noch hervorragende Qualitäten in Bezug auf Glanz oder Mangel an Makel. Bisher haben wir über die Weichtiere gesprochen, die nur eine Perle produzieren. Allerdings kann die Auster oder Muschel bis zu einem Dutzend oder mehr Perlen erzeugen, je nachdem, wie viele Reizstoffe in ihnen saßen. Einige von ihnen werden sich als Knopfperlen entwickeln, die wegen ihrer ungewöhnlichen Form so genannt werden, auf der einen Seite gerundet und auf der anderen flach. Perlen mit unregelmäßiger Form sind allesamt als barocke Perlen bekannt und die natürlichsten Perlen fallen in diese Kategorie. Die wertvollsten davon sind Südseearlen und Tahitian. Barocke Perlen machen einen hohen Anteil aller Perlen aus, die wegen der Zeit geerntet werden.Perls2 Eine kurze Erwähnung hier über Keishi oder keshi Perlen. Manche Menschen halten sie nicht für Naturperlen. Sie entstehen aus so etwas wie einem Unfall, wenn die Weichtiere den Kern ablehnt, während er sich formt. Sie wächst zu einer so genannten freien Form Perle heran. Diese Perlen werden manchmal Blütenblüten genannt und sind vor allem für ihren schimmernden Glanz bekannt. Eine der berühmtesten Perlen der Welt heißt La Peregrina. Übersetzt bedeutet dies "das Unvergleichliche". Sie wurde in Amerika gefunden. Die birnenförmige weiße Perle ist nicht nur eine der berühmtesten, größten und teuersten der Welt, sie hat auch eine großartige Geschichte. Nach der Entdeckung wog sie rund 223 Körner und ist seitdem zu Broschen und Anhängern gestylt. Diese Perle hat ihren Weg durch die Hände vieler Menschen gefunden, angefangen mit der eines afrikanischen Sklaven. Sein erstaunlicher Fund hat ihm seine Freiheit von Don Pedro de Temez, dem Verwalter der spanischen Kolonie in Panama, eingebracht. Es soll die Größe eines Taubeneis haben und es hat im Laufe der Jahrhunderte viele berühmte Besitzer, darunter Phillip II. von Spanien, Mary Tudor und sogar Napoleon III. Im Dezember 2011 verkaufte sich die Perle für einen Rekordpreis von mehr als elf Millionen Dollar (7,1 Mio. Pfund). La Peregrina wurde im Rahmen von Elizabeth Taylors Sammlung verkauft, die bei Christie es in New York versteigert wurde. Dieser Preis übertraf alle Erwartungen nach nur viereinhalb Minuten Gebote. Der Privatkäufer von irgendwo in Asien wollte anonym bleiben  

(Visited 76 times, 1 visits today)