10 erstaunliche Fakten über kultivierte Perlen, die Sie kennen müssen

Kultivierte Perlen gehören zu den eindrucksvollsten Bio-Edelsteinen auf dem Schmuckmarkt. Im Laufe der Jahre wurde der Prozess der Perlenproduktion so optimiert, dass wir nun größere und bessere Perlen bekommen können. Die Qualität der Perlen kann auch durch die Verbesserung des Kulturprozesses gesteigert werden, was bedeutet, dass wir jetzt Zugang zu wertvolleren Edelsteinen haben. Werfen Sie einen Blick auf diese erstaunlichen Fakten über kultivierte Perlen, um eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, wie beeindruckend diese organischen Edelsteine sein können!

1. Was sind kultivierte Perlen und wie unterscheiden sie sich von natürlichen Perlen?

Kultivierte Perlen werden von Austern unter kontrollierten Umweltbedingungen hergestellt. Austernperlenfarmen werden geschaffen, um die bestmöglichen Perlen zu erhalten. Die Umgebung ist so angepasst, dass sie die Entwicklung der Austern stimuliert und optimiert, so dass sie die bestmöglichen Perlen produzieren. Im Gegensatz zu natürlichen Perlen, die in freier Wildbahn wachsen, werden kultivierte Perlen in künstlichen Höfen angebaut.

2. Kultivierte Perlen sind nicht künstlich.

Das ist eine sehr wichtige Unklarheit, die wir gerne machen würden. Kultivierte Perlen unterscheiden sich völlig von künstlichen. Während kultivierte Perlen in Muschelfarmen angebaut werden und aus echten Austern stammen, werden künstliche in Laboren hergestellt und sie sind zu 100% von Menschen gemachtet. Sie werden häufig aus Kunststoff, Glas und sogar Austernschalen hergestellt. Dunkelgraue Perlen und Blüten

3. Kultivierte Perlen sind echt und sie sind extrem wertvoll.

"Sind kultivierte Perlen echt?" Dies ist eine der häufigsten Fragen zu diesen Perlen. Tatsächlich ist es ein weit verbreiteter Irrglaube, dass kultivierte Perlen weniger wertvoll sind als natürliche. In Wirklichkeit könnten diese sogar als wertvoller erweisen als natürliche, weil die Umgebung der Muscheln künstlich optimiert werden kann, um die Perlenproduktion zu erweitern.

4. Kultivierte Perlen gegen Naturperlen-Was Sie wissen müssen

Manche Leute vermeiden es, kultivierte Perlen zu kaufen, weil sie häufig missverstanden werden, dass diese gefälscht sind. Das ist der Hauptgrund, warum Naturperlen derzeit noch stark nachgefragt sind. In Wirklichkeit gibt es keinen Grund, warum eine kultivierte Perlenkette weniger wertvoll wäre als ein natürliches Perlenkstück, weil der natürliche Herstellungsprozess, der zur Entstehung der Perle führt, der gleiche ist. Der einzige Unterschied besteht darin, dass in Bauernhöfen kultivierte Perlen angebaut werden, während natürliche aus freier Wildbahn gesammelt werden. Runde tahitische Perlen

5. Süßwasserperlen vs kultivierte Perlen-Ein falscher Wettbewerb

Es ist sehr wichtig, dass Sie sich daran erinnern, dass es keinen Unterschied zwischen Süßwasser und kultivierten Perlen gibt. Süßwasserperlen können sowohl natürlich als auch kultiviert sein. Was die kultivierten Perlen betrifft, so können diese sowohl Süßwasser als auch Salzwasser sein. Der Grund für diese falsche Konkurrenz ist, dass die Menschen kultivierte Perlen für gefälscht halten. In der Tat könnten Süßwasserperlen sich als äußerst wertvoll erweisen, gerade weil die Umgebung der Muscheln optimiert werden kann und die Perlen von größerem Wert sein können.

6. Natural vs Cultured Perlen-Können wir wirklich den Unterschied erkennen?

Es ist unmöglich, den Unterschied zwischen natürlichen und kultivierten Perlen mit bloßem Auge zu erkennen. Es gibt heute eine ganze Reihe von Techniken, die Juwelieren helfen können, herauszufinden, ob sie mit natürlichen Perlen oder kultivierten haben. Die wichtigste dieser Techniken ist die Röntgenuntersuchung, die den Kern der Perlen untersuchen kann. Eine weitere beliebte Technik ist der Einsatz von Lasern, um den Kern zu untersuchen. Dies ist die moderne Version der Bohrlochuntersuchung, die früher von Juwelieren angewandt wurde.

7. Kultivierte Perlen können aus Austern extrahiert werden, ohne sie zu töten.

Kultivierte Perlen werden in Austern hergestellt. Aber sie können aus den Muscheln extrahiert werden, ohne dass die Weichtiere Schaden nehmen. In der Tat ist dies eines der Hauptziele der modernen Bienenzucht (der Begriff, der verwendet wird, um Kultur Perlenzucht zu definieren). Die Extraktionstechniken wurden mit dem Ziel perfektioniert, die Lebensdauer der Austern zu verlängern.

8. Tahitische kultivierte Perlen sind die am meisten geschätzten dunklen Naturschätze auf dem Markt.

Kultivierte tahitische Perlen gehören zu den größten Perlen auf dem Schmuckmarkt. Sie sind deutlich größer als der Rest der Perlenserie, was sie wertvoller macht als die herkömmliche weiße Perle. Aber das ist nicht das einzige eindrucksvolle Merkmal, das diese atemberaubend schönen Edelsteine haben. Sie kommen auch in einer Vielzahl von dunklen Farben, von dunkelgrau bis intensiv schwarz. Sie haben auch ein vielfältiges Gespenst an metallischen Obertönen, was tahitianisch kultivierte Perlen extrem schätzt. Tahitische Perlen in Kisten gelagert

9. Süßwasserperlen werden von Süßwassermuscheln hergestellt.

China ist derzeit der größte Exporteur von kultivierten Süßwasserperlen in der ganzen Welt. Die herausragenden organischen Edelsteine sind beeindruckend vielseitig in Größe und Form. Ob rund oder barock, klein oder groß, Süßwasserperlen sind auf dem Schmuckmarkt äußerst geschätzt. Sie sind in der Schmuckproduktion einfach zu bedienen und kommen zu einem sehr erschwinglichen Preis. Süßwasserperlenketten sind immens beliebt, weil sie ein klassisches Symbol für Schönheit und Anmut sind. Barocker Perlenschmuck wird auch deshalb sehr geschätzt, weil er eine moderne Alternative zu klassischen Perlenstücken bietet. Die Streicher der barocken Perlen

10. Die Akoya kultivierte Perle ist die erste runde Perle, die erfolgreich kultiviert wurde.

Akoya kultivierte Perlen sind als die klassischen weißen Perlen bekannt. Sie sind wahre Symbole für Eleganz und Luxus. Im Laufe der Jahre wurden sie von den angesehensten Frauen der modernen Gesellschaft getragen. Da die Nachfrage nach diesen weißen Edelsteinen zunahm, wurde der Produktionsprozess perfektioniert, um immer bessere Akoya-Perlen zu liefern. Hanadama zertifizierte Akoya-Perlen sind der Qualitätsstandard auf dem Schmuckmarkt. Die Saiten der Akoya Perlen Wir hoffen, dass Ihnen unsere Liste der erstaunlichen Fakten über kultivierte Perlen gefallen hat und dass Sie jetzt eine bessere Vorstellung von kultiviertem Perlenwert haben. Vergewissern Sie sich, dass Sie den Schmuckmarkt erkunden und dass Sie nach kultivierten Perlen suchen, um einige sehr beeindruckende Stücke zu finden. Bildquellen: 1, 2, 3, 4, 5, 6

(Visited 48 times, 1 visits today)