Akoya Perlschmuck

Schmuck aus Akoya kultivierten Perlen ist klassisch, beliebt und schön. Diese Perlen sind perfekt in Strängen, Halsketten, Armbändern und Ohrringen. Die Akoya-Perle wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts erstmals in japanischen Perlenfarmen kultiviert, und jedes Schmuckstück wird durch seine reiche, weiße Farbe und Rosenoberton ergänzt. Meist werden Schmuck, der mit diesen Perlen hergestellt wird, mit 18k goldenen Pfosten und Klammern gesetzt, was ihren schönen Glanz unterstreicht. Während sie anderen Süßwasserperlen ähnlich erscheinen mögen, ist der Unterschied im direkten Vergleich auffällig. Der Akoya ist größer, glatter, etwas runder und glänzender. Jeder, der ein bemerkenswertes Geschenk für seine Liebsten sucht, ist klug, Schmuck mit der Akoya-Perle hergestellt zu wählen. Einst nur in Japan hergestellt, wurde der Akoya von chinesischen Perlenbauern übernommen. Der Begriff "Akoya" bedeutet wörtlich Salzwasser. Die Farbe der Akoya-Perle umfasst Obertöne von Weiß, Sahne, Rose, Silber und Grün. Die Perlen reichen von 5mm bis 9mm und öffnen sie für den Einsatz in einer Vielzahl von Schmuckstücken. Schmuck, der mit der japanischen Akoya-Perle hergestellt wird, gilt als High-End-Luxus im Vergleich zu Süßwasserperlen. Weißer Perlenschmuck, wie der Akoya, bietet die Flexibilität, wie sie bei verschiedenen Anlässen getragen werden können und ergänzt viele verschiedene Ensembles. Das Weiß wird die abgenutzten Farben aufnehmen und reflektieren, die sofort dem Anlass entsprechen.

(Visited 13 times, 1 visits today)