Die Mikimoto Perlen und die Mikimoto Frau: Atemberaubende Schönheit

Die Dior Frau ist klassisch, raffiniert, extrem feminin und in Kontakt mit ihrer natürlichen Schönheit. Sie trägt die ikonischen Dior-Kleider und die eleganten langen Handschuhe. Die Chanel-Frau ist stark, nimmt die Welt überraschend und ein Zimmer im Sturm. Sie trägt teures Parfüm und maßgeschneiderte Anzüge, die ihr erlauben, alles zu tun, was sie sich vorstellt. Die Moschino-Frau macht Spaß, jung im Geiste, frei und wild. Sie trägt in Farbe geschmückte Shorts und lange T-Shirts mit verrückten Prints. Bei der Mikimoto Frau geht es um die Perlen. Und sie sind so fabelhaft, dass sie nichts anderes braucht.

Was die Mikimoto Perlen Woman reduscht

Eine Mikimoto Frau zu sein bedeutet, einen Lebensstil zu kultivieren, der von Schönheit, Eleganz und Anmut umrissen ist. In gewisser Weise, wenn Sie jemals Perlen getragen haben, sind Sie auf halbem Weg. Mikimoto Kōkichi war der Mann, der die erste kultivierte Perle schuf und daher die gesamte Industrie, auf der wir unsere Lieblings-Edelsteine des Meeres basieren, heute begann. Das bedeutet, dass Sie mit jedem einzelnen Strang von kultivierten Perlen, die Sie tragen, Teil der Mikimototo-Kultur und des Lebensstils sind. Die Mikimoto-Kultur wurde vor sehr langer Zeit, im 19. Jahrhundert, als Mikimoto Kōkichi sich in die weißen Kugeln und ihre Perfektion verliebte, begonnen. Er nannte sie "lebendige Juwelen", beobachtete aufmerksam den Kurs, den die Natur nahm, um sie zu erschaffen und sie in Richtung absoluter Fehlerlosigkeit zu befreien. Er hoffte, das selbst nachzubilden. Man könnte argumentieren, dass der Versuch, die Natur bei ihrem eigenen Spiel zu schlagen oder sogar mit ihr zu vergleichen, ein Narrentraum war, so wie Thomas Edison argumentierte, als er Mikimoto traf. Edison, der große Erfinder, glaubte, dass es nicht möglich sei, Perlen in einer kontrollierten Umgebung zu schaffen. Zum Glück für uns lag er falsch, denn Herr Mikimoto schaffte es 1893, seinen Prozess zu perfektionieren und die erste kultivierte Perlen zu schaffen. Seitdem hat er sich in die Legende überführt und so seine Perlen und seinen Schmuck. Der Prozess, durch den die Schmuckstücke hergestellt werden, ist sowohl streng als auch romantisch, gleichzeitig schließt man ein Paradoxon, das nur eine Mikimoto-Perle verdient. Für jede Mikimoto Perlenkette, Ohrringe oder Ring wird jede Perle sorgfältig ausgewählt, denn nur die besten Perlen werden gekeult. Sie müssen perfekt rund in Form sein und eine sehr hochwertige Nackenflor haben. Nach der Auswahl durch Spezialisten werden die Perlen dann mit spezialisierten Techniken gereinigt. Der nächste Schritt ist, sie an den Prüfer weiterzugeben, der jede einzelne Perle nur im nördlichen Morgenlicht untersucht. Es gilt als das beste Licht des Tages, weil es sehr gleichmäßig ist. Auf diese Weise offenbart sich die wahre "Persönlichkeit" jeder Perle. Dieser ganze Prozess spricht von einer unendlichen Liebe, Leidenschaft und Respekt für die Edelsteine und den Schmuck, der aus ihnen herauskommt. Sie so zu behandeln, wie sie lebendig sind und einen eigenen Geist und Geist haben, ist das Hausgeheimnis von Mikimoto, weshalb ihr Schmuck seit über 100 Jahren weltweit geliebt wird. Das ist auch der Grund, warum ihre Schmuckstücke weit über das anderer Hersteller hinausgehen. Qualität bedeutet Ausdauer im Laufe der Zeit und Ausdauer bedeutet Kraft, genau die Eigenschaften der Mikimoto Frau. Junge Frau mit Perlenkette auf dem Rücken Foto

Was macht Mikimoto Perlen so besonders?

Manchmal mag es für ein so heikles und schönes Thema unangemessen oder zu hart erscheinen, wenn man über technische Details spricht, wenn es um Schmuck geht, aber wenn es um Mikimoto geht, sind sie nur ein weiterer Grund, warum das Haus so lange gedauert hat. Ihre Stücke werden nur aus 18K Gold oder Platin hergestellt, ihre Edelsteine sind alle natürlich in der Farbe, was bedeutet, dass sie nie Farbbehandlung oder Strahlung verwenden, die garantiert, dass ihre Farbe nie verblassen wird, so dass auch Vintage-Stücke glänzend und schön aussehen und sie verwenden die Feinste Seidenfäden für die Perlenstränge. Auch wenn nicht sichtbar, ist Luxus auch im Inneren garantiert. Wenn Sie darüber nachdenken, in ein Mikimoto-Stück zu investieren, sollten Sie wissen, dass Sie es immer durch eine Marke identifizieren können, die entweder die Umrisse einer Auster oder der Name des Unternehmens sein kann, der auf dem Verschluss, dem Ringschank oder auf der Rückseite jedes Ohrrings eingraviert ist. Auch die Stränge und Armbänder kommen mit einem charakteristischen Charme in Form des M-Kreislogos. Mikimoto hat viele Sammlungen zur Verfügung, perfekt, um als geeignetes Werkzeug zu einer echten Mikimoto Frau zu werden. Unter ihnen sticht die Akoya-Sammlung hervor, als traditionelles Symbol der Perlenschönheit. Sie werden so genannt, weil sie von den japanischen Akoya-Austern hergestellt werden, sie sind die beliebtesten Perlen auf dem Markt heute und sie können bis zu 10 mm Durchmesser wachsen, je nach Größe der Schale. Sie können sowohl weiß, als auch klassisch oder goldbraun sein, die reich und butterreich in Farbe sind und, wenn möglich, dem Schmuck aus ihnen noch mehr Luxus verleihen. Der Grund, warum sie heute die beliebtesten Perlen sind, ist die Tatsache, dass sie Süßwasserperlen am meisten ähneln und sie sogar übertreffen, manchmal, indem sie größer, glänzender sind und von einem Grad an "Perfektion" profitieren, der höher ist als die Süßwasserperlen. Frau mit doppelter Perlenreihe auf Seidenplatten Was die Akoya-Kollektion betrifft, so geht es entweder um die schöne Ocean-Linie, mit schmucken Sportperlen und Lagunenblauen Saphiren oder für die Tempo Lunar-Linie mit stellaren Ohrringen und Halskette von Perlen in mattem Gold umhüllt, wird das Ergebnis das gleiche sein- Einfache Eleganz, Stil und atemberaubende Romantik. Die Mikimoto Kollektionen sind unterschiedlich, von klassisch bis modern. Dazu gehören die "Perlen in Bewegung"-Kollektion, die "Everyday Essentials," die ' Rare and Exquisite ' und die ' Mikomoto Regalia '-Kollektion, in der sich zum Beispiel das beeindruckende Aurora-Armband befindet, das acht 10 mm schwarze Südmeerperlen hat, auch Tahitian genannt. Perlen und 0,42 ct Diamanten, ein Beweis dafür, dass sie zwar seit über 100 Jahren Schmuck herstellen, aber dennoch in der Lage sind, die moderne und coole Frau zu synthetisieren. Alle Sammlungen haben einen sehr hohen Wert, was sich in der Höhe widerspiegelt. Die Preise variieren, wie bei jedem anderen Perlen-und Schmuckstück im Allgemeinen, je nach verschiedenen Kriterien, wie Material, Art der Perle, Farbe, Größe oder Anzahl der Edelsteine, die die Stücke stuben. Was den Standort angeht, kann man den Schmuck in ausgewiesenen Mikimoto-Filialen oder bei Top-Wiederverkäufern wie Ebay kaufen. Kokichi Mikimoto hat einmal gesagt, sein Traum sei es, "den Hals aller Frauen auf der ganzen Welt mit Perlen zu schmücken". Jeder Perlliebhaber der Welt steht tatsächlich zu diesem Glaubensbekenntnis. Zeitlose Eleganz, ikonischer Stil, Luxus und vor allem Weiblichkeit sind allesamt Qualitäten des Mikimoto-Hauses, Perlen, Schmuck, Kollektionen und nicht zuletzt der Mikimoto Frau. Bildquellen: 1, 2, 3.

(Visited 91 times, 1 visits today)